Auch die Elektrizitätswerke würden unbefriedigend arbeiten, wenn man Bau und Betriebsführung grundsätzlich Leuten übertragen wollte, die von Elektrizität nichts verstehen. Wenn man z.B. die Währungspolitik nur Männern anvertraut, die sich stolz Praktiker nennen, weil sie von der Geld- Bank- und Konjunkturtheorie nichts wissen, dann darf man ihr Versagen gewiss nicht der Wissenschaft zum Vorwurf machen.
Ludwig von Mises: Nationalökonomie, Genf 1940, S. 61
   Herzlich willkommen auf meiner Homepage.


Ich habe mich als

  • Rechtsanwalt
  • Autor (Online-Werk Energie-Zivilrecht; zahlreiche Zeitschriftenbeiträge für die Versorgungswirtschaft, die CuR und die ZfIR),
  • Dozent (u.a. für die Technische Akademie Wuppertal (TAW), die Technischen Akademie Esslingen (TAE), den Verlag Versorgungswirtschaft und örtliche Anwaltsvereine)
  • Lehrbeauftragter an den Hochschulen Esslingen und an der DHBW (Duale Hochschule Baden-Würtemberg) Ravensburg/Friedrichshafen

spezialisiert auf das Gebiet der Energie- und Wasserversorgung.

Überdies bin ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einem Rechtsanwalt am Bundesgerichtshof tätig.

Meinen Werdegang finden Sie unter Curriculum Vitae (CV).

Über meine anwaltliche Tätigkeit können Sie sich in der Rubrik Anwalt informieren.

Mehr zu meinen Veröffentlichungen und energiewirtschaftlich relevante Dokumente finden Sie in der Rubrik Autor.

Mehr zu meinen Lehrveranstaltungen, Seminaren und Webinare (Seminare im Internet) finden Sie in der Rubrik Dozent.

Bitte beachten Sie meine Hinweise zur Haftung für Angaben auf dieser Website.

Wenn Sie Fragen haben, schicken Sie mir einfach eine E-Mail.

RA Michael Brändle, Freiburg